Full of the Dickens Jeweli

Jeweli, die Mutter von Ritchies ersten Welpen verstarb am 25. August 2018 nach kurzer, schwerer Krankheit in den Armen ihres Frauchens Christin.

Jeweli war so besonders, so lieb, so umwerfend sympatisch und ihr plötzlicher Tod hat uns alle schwer getroffen. Machs gut kleines Juwel,du wirst in deinen Kindern und Enkelkinder weiterleben.


Mr Big

Strathmores Heather Breeze, Mr Big

22. Juni 2017 - 16. Februar 2018

Durch einen tragischen Verkehrsunfall, den ein auffahrendes Auto auf dem Weg nach Österreich zu Frauchens Familie verursachte, kam Ritchies Sohn mit nur knapp 8 Monaten ums Leben. Der Verlust dieses kleinen Charmeurs ist unbeschreiblich. Dein Stern blinzelt am Himmel, du wirst unvergessen sein.


Leika



Lady vom Lärchenwald 25.4.1996 - 16.10.2011

Leika, unsere "Große Alte Dame"

 

Sie war eine Seele von Beardie, zwar zum Teil recht ängstlich und vorsichtig,

auf der anderen Seite willensstark und hart im nehmen.

Sie hat Frauchen jeden Tag zur Arbeit begleitet und war immer bei allen Aktivitäten und Urlauben dabei.

Sie liebte ihre Elbe und die tollen Sandstrände in Frankreich.

Sie hat ihren Menschen das" beardisch" beigebracht, welches nur Besitzer von Beardies verstehen ;-).

 

Leider war ihr Fell eine "mittelmäßige" Katastrophe, sehr dünn und fein und fast bodenlang.

Ihr zuliebe wurde es im Frühjahr und Herbst  immer kürzer geschnitten.

 

Ohne Krankheit ist sie sehr alt geworden und ist in ihrem Garten einfach umgekippt und ohne Leid oder Schmerzen verstorben.

2 Wochen vor ihrem Tod war sie noch mit beim Welpentreffen und ist freudig mitgerannt.

Am Tage vorher waren wir noch alle zusammen an der Elbe und sie hat noch gebadet.

 

Leiki, wir vergessen Dich nie!


Kuddel

Kuddel, Mischling,

Januar 1998 - 22.4.2010

Kuddel, das "Erbstück"

 

Kuddel zog im Januar 2000 nach Geesthacht, da  Herrchens Mutter leider verstorben ist.

Ganz das Gegenteil von einem Hütehund, hat er viel Nerven gekostet, aber auch

das Jagen wurde von Jahr zu Jahr weniger.

Er liebte alle Menschen und versuchte bei jedem auf den Schoß zu steigen, ein 32 kg Hund ....... ;-)

Er erkrankte an einer Kehlkopflähmung und wir mussten ihn erlösen, er wäre sonst erstickt.